Ein großer Teil der Bevölkerung setzt sich zum Jahreswechsel das Ziel, gesünder durch die nächsten Monate zu gehen. Doch oft gestaltet es sich schwerer als gedacht, diesen Vorsatz wirklich in die Tat umzusetzen. Hier in diesem Artikel möchten wir deshalb einen Blick auf die besten Tipps werfen, mit denen sich das Projekt in die Tat umsetzen lässt.

Konkrete Ziele für mehr Sport

In jedem Bereich der Vorsätze ist es wichtig, die Ziele so konkret wie möglich zu fassen. Eine große Hilfe ist hierfür die SMART-Formel. Sie macht ein Vorhaben messbar und bringt dadurch ein höheres Maß an Kontrolle. Denn entlang des Wegs kann immer wieder geprüft werden, ob das Vorhaben noch auf Kurs ist oder ob Anpassungen vorgenommen werden müssen.

Wer sportlicher durch das neue Jahr 2024 gehen möchte, sollte deshalb nicht einfach den Entschluss fassen, etwas mehr Sport zu machen. Wichtig ist, das Ziel konkret zu benennen und es quantifizierbar zu machen. Man könnte zum Beispiel sagen, dass künftig jeden Dienstag und jeden Samstag eine Sporteinheit von einer Stunde eingelegt wird. Auch der Gewichtsverlust ist eine gute Kenngröße, die ein Ziel messbar macht, wenn es um das Abnehmen geht. Mit der richtigen Formulierung eines Ziels steigt bereits die Wahrscheinlichkeit, dass es wirklich in die Tat umgesetzt wird.

Den Darm ins Gleichgewicht bringen

Ein oft zu wenig beachtetes Organ, das für unsere Gesundheit aber von so elementarer Bedeutung ist, ist der Darm. Wer unter Blähungen leidet oder eine unregelmäßige Verdauung hat, kann mit einfachen Maßnahmen etwas für die Gesundheit dieses so wichtigen Organs tun.

Mit ganz einfachen Hausmitteln ist es zum Beispiel möglich, eine Darmkur zu machen und den gesamten Darum zu reinigen. Dies ist auf schonende Art und Weise möglich, um die Verdauung endlich wieder in ihr Gleichgewicht zu bringen. Passende Darmreinigung Hausmittel für das Projekt werden zum Beispiel hier in diesem Artikel genannt.

Regelmäßig den Stress abschalten

Unabhängig von unserem tatsächlichen beruflichen Erfolg leiden dieser Tage viele Menschen unter Stress. Dieser Zustand ist an sich kein Problem, sofern er sich nicht zu einer chronischen Herausforderung entwickelt. Wer es gar nicht mehr schafft, etwas Ruhe zu finden und auf andere Gedanken zu kommen, der schädigt damit auf mittlere und lange Sicht seine Gesundheit.

Ein schöner Vorsatz ist deshalb, sich etwas mehr Auszeiten im neuen Jahr zu nehmen. Experten raten zum Beispiel dazu, nicht nur einen langen Urlaub in der Mitte des Jahres zu unternehmen. Wer die nötigen Mittel dazu hat, der sollte sich mehrmals pro Jahr eine solche Auszeit gönnen, um auf andere Gedanken zu kommen.

Öfter mal selbst kochen

Auch die Zeit, die wir in der Küche verbringen, macht sich bezahlt. Nicht nur ist es sehr viel günstiger, sich selbst an den Herd zu stellen und eine Mahlzeit frisch zuzubereiten. Zum anderen haben wir dadurch die Kontrolle, welche Nährstoffe sich darin befinden. Selbst absolute Kochmuffel können schon nach kurzer Zeit ein besseres Gespür dafür entwickeln, was sie über die Ernährung zu sich nehmen. Es gibt also zahlreiche gute Gründe, dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here