Seit Tausenden von Jahren übt das Glücksspiel eine große Faszination auf die Menschheit aus. Karten- und Würfelspiele wurden schon 3.000 v. Chr. gespielt. Die ersten Würfel sollen laut chinesischen Forschern aus Knochen und Elfenbein gewesen sein – inzwischen natürlich nicht mehr. Die Evolution des Glücksspiels ging aber weiter, erst kamen die blinkenden und glitzernden Automaten in den Spielhallen, inzwischen hat das Internet und die Digitalisierung viele Bereiche übernommen und bietet scheinbar unendliche Spielemöglichkeiten an. Auch das Image des Online Glücksspiel hat sich gewandelt, war es am Anfang noch dubios und mit zweifelhaftem Ruf, haben inzwischen namhafte Anbieter für eine gute Reputation der Online-Variante gesorgt. Der größte Pluspunkt für die Online-Variante ist sicher das gigantische Spielangebot, bei dem der Hobbyzocker wie auch der professionelle Spieler voll auf seine Kosten kommt – und das unter fairen Bedingungen.

Doch wo lässt es sich nun besser zocken – in der klassischen Spielbank oder im Online-Casino? Eine Frage die sich nicht so einfach beantworten lässt. Die Vorzüge der Onlinevariante liegen auf der Hand: Man kann gemütlich in Jogginghose oder Bademantel von der heimischen Couch spielen, während man für das klassische Spielhaus einen Anzug braucht und vor die Haustüre gehen muss. Allerdings kann ein Online-Casino nicht den Spass eines echten Casino-Besuchs mit Freunden toppen. Spielbanken wie in Baden-Baden oder Aachen haben ihr ganz eigenes Flair und Ambiente, dass nicht nur zum spielen, sondern auch einfach zum zuschauen einlädt.

Das Spielangebot im Internet lässt für den gemeinen Hobbyzocker allerdings dann auch keine Wünsche offen. Von Live-Spieltaschen für Blackjack, Poker und Roulette bis hin zu einer gigantischen Auswahlmöglichkeit für Slot-Games können Online Casinos mit einem beeindruckenden Sortiment unterhaltsamer Spielvarianten aufwarten. So gibt es unter anderem die Möglichkeit Spielautomaten kostenlos spielen ohne Anmeldung und dort je nach Können und Glück hohe Gewinne abzuräumen. Die große Auswahl an Webseiten ermöglicht allen die persönlichen Ansprüchen aus Spielspaß und Bedienbarkeit zu erfüllen – und natürlich die breite Auswahl an Spielen.

Kommen wir nochmal zur klassischen Spielhalle, man muss hier auch deutlich die Spielhallen mit Geschichte von den unzähligen Spielhallen in den Innenstädten unterscheiden. Letztere haben lediglich Automatenspiele, meist sieht es auch nicht so hochwertig aus und hat eher den „Charme“ einer „Hinterzimmerbude“. Auch gibt es dort keinerlei Kontrollen bezüglich Spielsucht und Verlusten der Spieler. Die geschulten Croupiers in Spielbanken mit Spieltischen hingegen sind in der Hinsicht geschult. Auch das tadelloses äußeres Erscheinungsbild in seiner Gesamtheit ist ein Zeichen für die Wertigkeit gehobener Spielhallen. Die Tätigkeit als Croupier verlangt grundsätzlich ein höfliches, gelassenes und sicheres Auftreten, ebenso sollte man neben einem außergewöhnlich guten Zahlengedächtnis auch eine hohe Fingerfertigkeit haben um die Karten schnell und Sicher zu den Spielern zu bringen. Natürlich sollte der Croupier auch konzentriert arbeiten können und den Umgang mit störenden Spielern kennen. Nicht umsonst erhalten die Spielleiter in renommierten Häusern eine halbjährige Ausbildung.

Am Ende können wir sagen, dass sowohl das Online Casino, als auch das klassische Spielcasino können mit entsprechenden Vorzügen glänzen können. Doch hauptsächlich kommt es Hobbyspielern auf Spieleangebot in einem Casino an, die professionellen Spieler tummeln sich generell eher an den Poker und Roulette Tischen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here