Einen Tag die verträumte Unschuld vom Lande, einen anderen der sexy Vamp – Frauen lieben die Verwandlung und ihre Kleider machen es möglich. Welche Modelle im Schrank nicht fehlen sollten.

Überquellende Fächer, ein unsortiertes Bunt – beim Blick in den Kleiderschrank begegnen Frauen häufig dieselben Bilder. Die machen es nicht einfacher, das passende Kleid zur passenden Stimmung zu finden und bei gewissen Anlässen stellt man sich mit der falschen Modellauswahl schnell ins Abseits. Ein Aussortieren und Ergänzen der Kollektion verkürzt die Suche und erleichtert den Alltag. So wird aus der lästigen Kleidersuche Fun.

Mit diesen acht Kleidern ist Frau für alle Fälle gewappnet

1. Cocktailkleid
Die kleine Schwester des Abendkleids mag es weniger aufwendig, jedoch femininer und festlicher als das Tagesdress. Der Rockteil der schicken Alternative endet am Knie. Das Cocktailkleid kommt bei hippen Empfängen und angesagten Partys zum Einsatz. Mit dezentem Dekolletee erzählt es von der verführerischen Klasse seiner Trägerin.

2. Maxikleid
Dieses Teil gibt es in unzähligen Varianten. Je nach Jahreszeit greifen Frauen zu unterschiedlichen Mustern und Materialien. Maxikleider verbinden Komfort mit Weiblichkeit – hineinschlüpfen, je nach Anlass Sandalen, Pumps oder Highheels dazu, und los geht’s. Mit hohen Absätzen getragen strecken Maxikleider und verschmälern die Silhouette. Tipp: Längsstreifen vergrößern den Effekt!

3. Hemdkleid
Durch seinen lockeren Schnitt kaschiert das Hemdkleid nicht nur Problemzonen, sondern verschafft seiner Trägerin auch einen coolen Auftritt. Schließlich erinnert es an die Garderobe des sexy Boyfriends. Bewegungsfreiheit ist in diesem Outfit garantiert. Wer es casual und trotzdem aufregend mag, trifft mit dem Hemdkleid ins Schwarze!

4. Abiballkleid
Dieser Tag ist einmalig im Leben einer Frau! Sie will am Abend des Abiballs und auf den Erinnerungsfotos glänzen. Wenn Klassenkollegen, Lehrer und Familienmitglieder anwesend sind, sollte das Abiballkleid weder zu bieder noch zu sexy sein. Mit einem klassischen Schnitt und einem Stoff ohne viele Verzierungen oder Volant liegt man hier richtig. In Nachtblau, Dunkelgrün oder Schwarz und mittlerer Länge wirken Abiballkleider edel und jugendlich zugleich.

5. Das kleine Schwarze
Jede Frau weiß: schwarz macht schlank. Schon aus diesem Grund sollte das kleine Schwarze in keinem Kleiderschrank fehlen. Bei einem gesellschaftlichen Event oder einer privaten Party – mit diesem All-Time-Favourite kann eine Frau nichts falsch machen, denn es steht jeder. Das kleine Schwarze lässt seine Trägerin elegant und sexy wirken und ist zu allem kombinierbar.

6. Strickkleid
In der kalten Jahreszeit ist das Strickkleid der perfekte Begleiter. Man kann es zum Shoppen oder im Büro tragen, es hält warm, kreiert einen kultivierten Look und ist zugleich bequem. Mit diesem Allrounder wirkt man nie overdressed und in den Trendfarben der Saison wird dieses lässige Teil zum Hingucker.

7. Wickelkleid
Es schmeichelt der Figur und wirkt durch seine Optik hochwertig und verspielt. Sein um die Taille geschlungenes Band oder der Gürtel betonen die weibliche Mitte. So bringt dieses Teil die Silhouette optimal zur Geltung. Der durch die Wicklung bedingte V-Ausschnitt verleiht ihm etwas Aufregendes und Verführerisches. Wickelkleider gibt es in den Varianten kurz oder lang und in den unterschiedlichsten Farben und Mustern. Tragekomfort ist garantiert!

8. Lederkleid
Wer sich gerne selbstbewusst und tough zeigt, wird mit diesem It-Piece glücklich. Im Lederkleid überzeugt eine Frau nicht nur die Herrenwelt mit ihrem Auftritt. Einen dünnen Rollkragenpullover oder eine Bluse darunter und das Lederteil bekommt auch im Winter Ausgang. Das Leder sexy macht, gehört zum Allgemeinwissen. In diesem heißen Look ist die Aufregung vorprogrammiert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here